Proseminar „Einführung in die Philosophie“, Universität Graz, Sommersemester 2012

Diese Lehrveranstaltung stellt eine historische und zugleich systematische Einführung in das philosophische Denken und in die Philosophie als wissenschaftliche Disziplin dar. Dazu gehört, dass man einen Überblick über die Geschichte des philosophischen Denkens beginnt und dort länger verweilt, wo sich Probleme zeigen, die bis heute aktuell geblieben sind. Verbindungen erschließen sich dann der systematischen Betrachtungsweise, wobei sich hier zentrale Fragestellungen aus den philosophischen Teildisziplinen aneinanderreihen, dass heißt aus Metaphysik und Ontologie, aus Erkenntnistheorie, Ethik, Sprachphilosophie etc.

Allgemein soll den Teilnehmern das wissenschaftliche Arbeiten und die Methode der Philosophie näher gebracht werden.

 

Orte der Mehrdeutigkeit

 

Mehrdeutigkeit in- und außerhalb der Sprache. Auf der Suche nach einer Neuen Universellen Theorie der Ambiguität (NUTA) ...

 

Hasen-Enten-Kopf

 

„MEHRDEUTIG, adj. mehr als éine deutung zulassend: ein mehrdeutiger ausspruch. vergl. eindeutig. “ 

 

– Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Bd. 12, Sp. 1889 bis 1894.

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.